(das Comic kann man auch größer klicken)


Es war einmal vor langer, langer Zeit an einem
stillen Lagerfeuer der DPSG Vilsbiburg. Inmitten der Prärie saßen vier verzweifelte Musiker und überlegten, wie sie in schwärzester Nacht Licht an ihre Texte und Instrumente bringen könnten.







Da kam ein guter Geist (der ortsansässige Outdoorausrüster Outec) und verkaufte ihnen vier Lichtquellen zum an die Stirn pappen (Stirnlampen, zu englisch Headlamps).









Seit diesem geschichtsträchtigen Tag konnten sie Frohgemuts aufspielen und die Leute, die sie fortan nur noch "The Headlamps" riefen, mit ihrer Musik erfreuen.